Link verschicken   Drucken
 

Häufig gestellte Fragen

Du - Warum werde ich geduzt?
Der Beruf des Schneiders hat auch oft mit intimen Informationen der Kunden zu tun, was manchmal Überwindung kostet. (Körpermaße, Unsicherheiten, Wünsche…) Ich kenne diese und behandle sie natürlich vertraulich. Weil es um jeden einzelnen Kunden persönlich geht, finde ich das Du viel angemessener als das Sie. Falls trotzdem der Wunsch besteht gesiezt zu werden, berücksichtige ich dies natürlich!

 

Entfernung – So weit weg:
Das geht oft trotzdem!

  • Nicht alle Kleidungsstücke müssen anprobiert werden!
  • Ich bin viel in Deutschland unterwegs -> Termine
  • Auf Wunsch komme ich auch zu dir nach Hause
  • Wir haben viele Wege, um zu kommunizieren, z.B. über Skype kann ich dir persönlich beim Ausmessen helfen…

Frag mich einfach!

 

Warum trotzdem?
Zum einem passt es zu mir und meinem Beruf. Es ist nicht einfach heute als Maßschneiderin zu arbeiten und es gibt viele Hürden sich mit diesem Handwerk und auch so selbstständig zu machen. Vermutlich hatte ich da einfach immer meinen eigenen Kopf…

Zum anderen passt es zu meinen Kunden – Sie wollen etwas trozdem sie es nicht unter der Massenware der Textilindustrie bekommen. Sie wollen selber entscheiden und entwerfen und sehen Kleidung nicht nur als Konsumobjekt.

 

Gibt es ein besonderes Stoffangebot?
Ich passe das Stoffangebot dem Kundenwunsch und -geldbeutel an. Von prunkvollem Brokat und edler Seide über gewalkte Wolle und Spitze bis hin zum bedruckten Baumwollstoff ist quasi alles möglich. Ich recherchiere bei meinen Anbietern, um das perfekte Material zu finden.

 

Auf Anfrage gäbe es z.B. auch:

 

Muss ich den Stoff selber kaufen?

Du kannst auch deinen eigenen Stoff mitbringen, aber ich habe viele gute Quellen und bekomme bessere Preise als du im Einzelhandel.

 

Sind das auf den Bildern alles Kunden?
Ja und nein – Wenn es sich um Kundenfotos handelt ist dies vermerkt. Ansonsten arbeite ich mit verschiedenen Modellen, Fotografen und Visagisten zusammen um schöne Beispielbilder für meine Homepage und Werbung zu erhalten.

(Die Links zu den Webseiten Bildteilnehmer findest du unter Service -> Links)

Manchmal nähe ich auch gezielt für bestimmte Models auf Maß – allerdings geht das natürlich nicht immer, da viele Kleider auch mehrfach abgelichtet werden.

Diese Kleider auf den Bildern kann man auch für weitere Fotoshootings gegen eine geringe Leihgebühr ausleihen… -> Kleiderverleih

 

Warum gibt es keine Öffnungszeiten?

Ich habe kein klassisches Ladengeschäft und auch keine regulären Öffnungszeiten, da ich auch immer wieder am Theater arbeite und sich öfters meine Arbeitszeiten richten sich nach der Auftragslage und den Kunden.

Ich nehme mir gerne Zeit für die Beratung von Kunden, daher ist es sinnvoll einen Termin abzusprechen.

 

Was kann ich alles nähen lassen?

Von einfachen Änderungen und Reparaturen, über T-Shirts, Jeans, Blusen, Röcken, Hemden bis hin zu eleganten Abendkleidern, Brautkleidern, Anzugshosen, Mänteln ist alles dabei.

Auch historische Kleidung, Fetischmode und Bühnenkostüme nähe ich immer wieder.

 

Das einzige, das ich ausschließen möchte, sind klassische Sakkos.

Wer einen maßgeschneiderten Anzug wünscht, sollte sich an erfahrene Herrenschneider/-ausstatter wenden. Die kennen sich mit jedem noch so kleinem Detail des modernen und klassischen Anzugs aus…


 

 

»Warum sollen wir
uns alle nach derselben
Mode kleiden?
Der Frost malt mir
nie dieselben
Eisblumen zweimal
an mein Fenster.«

Lydia Maria Child

 
 

Ich bin gelernte Maßschneiderin und erarbeite mit dir gerne dein individuelles Kleidungsstück und suche gemeinsam Stoffe und weitere Materialien aus. Komm mit deinen Ideen und Vorstellungen zu mir, ich höre genau zu und berate kompetent.